8.5 C
New York
Tuesday, October 4, 2022
No menu items!
Home Fashion Wie Hairstylist*in David Lopez Tipps für Zuhause liefert und Beauty-Grenzen aufbricht

Wie Hairstylist*in David Lopez Tipps für Zuhause liefert und Beauty-Grenzen aufbricht

Wie Hairstylist*in David Lopez Tipps für Zuhause liefert und Beauty-Grenzen aufbricht

Bevor David Lopez zum Creator viraler Magnificence-Seems wurde, hat er Celebrities von Ashley Graham bis Anne Hathaway gestyled. Warum David Promi-Jobs an den Nagel hing und sich seitdem nicht nur Make-Up, sondern der eigenen Geschlechtsidentität widmet, hat er uns verraten.

Für viele Hairstylist*innen ist die Arbeit mit prominenten Kund*innen das größte Ziel und der Höhepunkt ihrer Karriere. Für den 37-jährigen Magnificence-Experten David Lopez battle die lange Liste prominenter Kunden (darunter Chrissy Teigen und Ashley Graham, um nur einige zu nennen) jedoch nur der Anfang der eigenen Reise, um sich einen Platz in der Branche zu schaffen, an dem er sich wohlfühlt. Zu Beginn von 2020 stieg Lopez aus dem Promi-Hairstyling aus und begann, their mittlerweile typischen Haar- und Make-up-Content material auf Social Media zu posten. Farbintensive Perücken, makelloses Make-up und vor allem extrem einfach zu befolgende Magnificence-Tipps machen seine Inhalte ebenso süchtig wie informativ. „Ich wollte meine eigene, einzigartige Marke schaffen, indem ich das, was andere Leute so intestine können, für jede*n zuhause zugänglich mache“, sagt David. 130ok Instagram– und 107ok TikTok-Follower*innen beweisen, dass seine Mission ankommt.

Anmerkung: David Lopez verwendet im Englischen die Pronomen „he/his” und „they/them”. Da es für letztere noch verschiedene deutschsprachige Äquivalente gibt, übernehmen wir das englischsprachige Pronomen „they“ und verwenden es abwechseln mit „er/ihm”. 

Zwischen Make-up-Tipps und Ausdruck des Geschlechts

Aber es geht nicht nur darum, die Massen über die Verwendung von Heating-Instruments und Clip-in-Extensions aufzuklären. Lopez‘ Haar- und Make-up-Seems sind zutiefst persönlich und mit der Erforschung der eigenen Geschlechtsidentität und des eigenen Ausdrucks verbunden. Lopez, der aus einer traditionellen puerto-ricanischen Familie stammt, verbringt their Zeit damit, die geschlechtsspezifischen Erwartungen, die an Männer von Geburt an gestellt werden, zu erforschen und zu durchbrechen, und lässt sein Publikum daran teilhaben. In Echtzeit postet Lopez auf Social Media und dem Weblog Groom and Comb über their Reise zum Ausdruck des Geschlechts.

Im Folgenden spricht David Lopez über Anfänge in der Schönheitsbranche, über Haare und Make-up als Ausdrucksmittel und über die Sinnsuche in der Entmystifizierung und der Auflösung von Gender-Grenzen in der Beautywelt.

ÜBER DIE ANFÄNGE IM HAIRSTYLING

„Früher habe ich Papiertücher in Streifen zerrissen, bin auf der Strandpromenade in Puerto Rico herumgelaufen und habe so getan, als ob ich meine Haare im Wind wehen. Außerdem habe ich immer mit den Haaren meiner Mutter und meiner Tante gespielt. Das ist ein Teil unserer Kultur und ein großer Teil meines Lebens. Sogar in der Highschool habe ich die Haare meiner Freundin gemacht. Dann ging ich auf die Filmhochschule, und als ich sie abbrach, musste ich mich fragen: Was kann ich jetzt tun? Ich arbeitete als Barkeeper*in und frisierte nachts die Haare meiner Kolleg*innen. Schließlich hörte ich als Barkeeper*in auf und ging auf eine Kosmetikschule. Dann battle ich tatsächlich obdachlos und schlief bei Leuten auf der Sofa, aber das führte mich auf den Weg zu einer Assistenz-Stelle. Ich assistierte Rodney Cutler für ein paar Jahre und fand dabei in die Welten der Mode und Promis – und ich schaute nie zurück.“

ÜBER DEN AUSSTIEG AUS DEM HAIRSTYLING FÜR PROMIS

„Ich habe mit Chrissy Teigen angefangen, prominente Kund*innen zu stylen, und nach ein paar Jahren habe ich dann mit Hailey Bieber, Ashley Graham, Anne Hathaway und Brie Larson gearbeitet. Zu dieser Zeit hatte ich das Gefühl, dass es der Höhepunkt meiner Karriere battle, aber es hat mich nicht wirklich erfüllt. Ich wollte im Fernsehen auftreten und ein größeres Publikum erreichen, weil ich wusste, dass ich etwas zu sagen hatte. Ich wusste nur nicht, was es battle. Dann kam der entscheidende Second in meiner Karriere, als ich gebeten wurde, für die Besetzung von „Queer Eye” vorzusprechen. Ich hatte Glück, dass ich so nah dran battle, es aber nicht schaffte. Das zwang mich, darüber nachzudenken, womit ich meinen Lebensunterhalt verdiene und wie ich damit Menschen helfen kann. Ich fing an, mir Perücken aufzusetzen und Leuten zu zeigen, wie sie ihre Haare selbst machen können. Ich hatte meine ganze Karriere damit verbracht, an Fashions zu arbeiten, aber das hilft Leuten zu Hause nicht. Es fühlte sich nicht echt an. Ich wollte die Dinge aufbrechen und die Magnificence-Welt „entgendern” und entmystifizieren.“

@davidlopezzz the girliest boy you ever did see 🧚🏽‍♂️ #AmazonVirtualTryOn #MakeASplash #lgbt🌈 #genderfluid #nonbinary ♬ Guud Gurls – Breaking Beattz & Kzn

ÜBER DIE ANFÄNGE MIT MAKE-UP

„Seit ich aufwuchs, habe ich Make-Up geliebt. Wenn ich sah, wie meine Mutter Make-up trug, wollte ich das Gefühl spüren, das ich bei cis Frauen hatte, wenn sie sich schminkten. Das Theater battle das Tor dazu, weil es ein sicherer Ort battle, um Make-up zu tragen. Dann zog ich nach New York, und die Punk-Rock-Pete-Wentz-Ära bedeutete, dass ich mich beim Tragen von Eyeliner wohl fühlen konnte. Ich battle immer unsicher wegen meiner Unterlider und trug Concealer auf, wollte aber nicht, dass es jemand weiß. Der Weg dahin, Make-up zu tragen, battle lang. Am Anfang habe ich viel von Make-up-Artists wie Eddie Adams gelernt. Er sagte mir: „Lady, simply do it“, und das hat mich dazu gebracht, meine Seems an mir selbst zu üben. Im März 2020 habe ich angefangen, sie zu posten, und habe gezittert, als ich auf „Posten“ tippte. Make-up battle nie etwas, das ich professionell gemacht habe, und einer der wenigen Bereiche, die ich nie kommerzialisiert habe. Es ist eine Sache zwischen mir und mir und ich wollte, dass es so bleibt.“

ÜBER DIE ERKUNDUNG VON GENDER EXPRESSION IN FORM VON BEAUTY

„Mit dem Tragen von Perücken begann meine eigene Reise zum Ausdruck von Geschlecht. Es begann mit meinem Weblog Groom and Comb, auf dem ich meine eigenen Artikel schreibe, nachdem ich so viele Jahre lang verschiedenen Journal Interviews gegeben habe. Von da an ging es los. Auch die Zusammenarbeit mit jemandem wie Ashley Graham hat mich dazu gebracht, so zu sein, wie ich bin. Sie hat mich mit ihren eigenen Erfahrungen bestärkt, so zu sein, wie ich bin. Als ich mich mehr mit Make-up beschäftigt habe, habe ich angefangen, es als Mittel zu benutzen, um mich besser zu fühlen. Ich glaube, Menschen sehen das sehr deutlich – sie sehen meine männliche und weibliche Seite zusammen.“

ÜBER MÄNNLICHE SCHÖNHEITSMARKEN FÜR PROMINENTE

„[Männliche Promi-Beauty-Brands] sind ein zweischneidiges Schwert. Leider ist die Welt noch nicht so weit, dass eine queere Individual eine Make-up-Marke hat. Diese Marken gibt es zwar, aber sie werden nicht als revolutionär angesehen. Es wird erwartet, dass eine Marke von einem schwulen YouTuber kommt. Es ist aber immer noch revolutionär, wenn ein heteronormativer Mann so etwas macht. Aber: Ich würde immer sagen, dass, wenn jemand wie Machine Gun Kelly oder Harry Types die Brücke zwischen mir und seinen Follower*innen sein kann, dort eine Probability liegt. Es gibt vielleicht cis Männer, die Harry ansehen und denken, dass das cool ist. Es gibt einen Weg, es verantwortungsvoll zu tun, aber ich werde nie einen Mann dafür verurteilen, dass er eine Make-up- oder Skincare-Marke haben will. Ich sehe es immer nur als ein Mittel und eine Gelegenheit, mehr Menschen zu sensibilisieren. Ich denke, es ist wichtig, dass Menschen darüber nachdenken, wie wir ein System geschaffen haben, das Magnificence vergeschlechtlicht.“

ÜBER die BESTEN BEAUTY-TIPPS

„Beim Make-up sage ich den Leuten immer, dass sie, wenn sie einen Lidschatten auftragen, einen flauschigen Pinsel zur Hand haben sollten, der sauber bleibt. Den können sie dann als Radierpinsel verwenden. Das ist ein Pinsel, der nur in ein durchscheinendes Puder getaucht wird. Damit kann man dann immer, wenn Lidschatten aufgetragen wird und man das Gefühl hat, dass er sich nicht intestine verblenden lässt, um den Rand herum polieren und er verschwindet komplett. Ich persönlich wende außerdem oft folgenden Trick an: Haarspray auf die Bürste sprühen und damit sanft über die Haare streichen, um kleine fliegende Haare zu glätten. Das lässt dein Haar in Wirklichkeit wie gephotoshoppt aussehen.“

Textual content: Laura Pitcher // Titelbild: David Lopez by way of NYLON.com

Auch diesen Accounts dürft ihr gerne folgen: 

Der Insta-Account @adultsdrink ermutigt euch durch malerisches Make-Up

In her Face: Madrona Redhawk kreiert mit Make-up echte Gesichtskunstwerke

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Why some skin-lightening products should be avoided

Shopper Reviews has no monetary relationship with any advertisers on this website.Pores and skin lightening may not be a well-recognized matter to many Individuals,...

During Their Holiday In Spain, Amber Heard And Her Daughter Oonagh Enjoyed Together

The actress, who's 36 years previous, was noticed over the weekend in Palma de Mallorca,...

Colony Star Boulevard KLCC Wedding Fair venue & vendors

For many {couples}, planning a marriage isn't any straightforward feat, and all of the stresses it comes with could make your massive day really...

Recent Comments